Praxis MTP-Tiertherapien

" Praxis Tiernaturheilkunde und ganzheitliche Behandlungen" individuelle abgestimmte Behandlungen für jedes Lebewesen!

Praxis MTP-Tiertherapien
Praxis MTP-Tiertherapien
Praxis MTP-Tiertherapien Thermogradie
Veterinär Thermografie Diagnostik

Besuchen Sie uns in unserer Therapie-Praxis!   www.pmtp.de

 

 

Vielen Dank für das Interesse an der Naturheilkunde für Tiere. Wir sind eine mobile und fest stationierte Tiertherapeuten – Praxis. Es werden viele Informationen in unserer Praxis, über spezielle angewandte Therapien vorgestellt, die Heilungsaussichten, zu behandelnde Beispiele, Behandlungen und wichtig anzuwendende Therapien für jedes Tier individuell, dargestellt und erklärt. Unser Praxisziel ist, die Ursache des Schmerzes, Lahmheit und die eigentliche Problematik im ganzheitlichen Ansatz zu finden und zu behandeln. Das heißt für uns, das Tier im ganzheitlichen Sinn zu betrachten und zu behandeln.

                                                                                                                                        

Der Schlüssel zur Beseitigung jeder Störung oder Problems besteht darin, die eigentliche Ursache zu erschließen und zu lokalisieren und nicht einfach nur das Symptom zu behandeln und zu lindern. Jedes zu behandelnde Tier, ist für uns immer eine eigene Persönlichkeit und ist auch so zu betrachten. Es gibt keine widersetzlichen-störrischen Tiere. Entstehende Veränderungen im Wesen und Charakter werden hervorgerufen durch Schmerzen und Problematik im Bewegungsapparat oder organische Störungen und die dazugehörigen aufkommenden Begleiterscheinungen.  

 

Eigentlich kennt das jeder Halter, wenn der Hund erst einmal lahmt, ist es mit dem Laufen meist die nächste Zeit vorbei, für Tage, Wochen oder Monate, je nachdem. Nur selten tritt eine Lahmheit von jetzt auf gleich auf, meist entwickelt sich ein Schaden allmählich und vom Tierhalter unbemerkt, weil dieser nichts sehen oder fühlen kann.  

"Dann hat der Krankheitsverlauf im Körper schon seine ersten Spuren hinterlassen!" 

 

 

 Behandlungsspektren:

  • Physiotherapie
  • Osteopathie
  • Matrix-Rhythmus-Therapie
  • Rehabilitation
  • Rückenproblematiken -unspezifische Bewegungsabläufe (Bandscheibenvorfall, Blockaden)
  • Organische Störungen
  • Ohrenprobleme, Analdrüsen
  • Allergien ( Futtermittelunverträglichkeit, Hautprobleme ) 
  • Veterinär Thermografie
  • Blutegeltherapie
  • Dorn-Therapie
  • Tierkommunikation
  • Lasertherapie
  • Akupunktur
  • TCVM
  • Naturheilkunde

 

Im losen Zusammenschluss, arbeiten wir mit mehreren Tiertherapeuten, Ernährungsberatern, Tierärzten, Verhaltenstrainern zusammen. Diese Aufgabengebiete sind für unsere Arbeit in der Praxis zum großen Vorteil für unsere Patienten geworden.

Noch dazu ein Hinweis, wie viele Möglichkeiten ein Tierbesitzer überhaupt hat, seinem erkrankten Tier zu helfen. Zum Beispiel: bei plötzlichen Schmerzen im Bewegungsapparat, könnte ein Osteopath sofortige Hilfe leisten. Allergische Reaktionen sollten aus der Enstehungsform behandelt werden. Nur wer die Wurzel der Erkrankung behandelt, hat auch gute Heilungschancen. Ein chinesisches Sprichwort sagt:


" Sobald man die Krankheit kennt ist man der Heilung nahe" von Abraham a Sancta Clara

 

Geben Sie sich nicht immer mit den Aussagen damit zufrieden, das ein Tier z.B unter einer Allergie leidet oder Hautprobleme zeigt. Was haben entzündete Ohren mit der Niere zutun!? Oder auch allergische Reaktionen der Haut oder Futtermittelallergien, was heutzurtage an der Tagesordnung bei fast jedem Hund ist, welche Rolle spielt hierbei das Organ Lunge? Oftmals wird in diesen Fällen sofort als erstes zur einer Antibiose gegriffen - aber kann das wirklich alles sein? Es gibt auch so viele andere wunderbare Möglichkeiten aus der Naturheilkunde , diese Probleme zu therapieren.

 

Auch sollten wir nicht vergessen, dass Tiere nicht unser Eigentum sind, sondern uns von der Natur aus anvertraut worden sind. Sinngemäß sollte eine Krankheit unserer Tiere immer bedeuten, dass unser Tier und sein Halter nur noch enger zusammenwachsen und vor allem Dingen, sich gegenseitig vertrauen sollten! Der Halter versucht noch mehr Sensibilität für sein Tier zu entwickeln. Die Gesundheit unserer Hunde, spiegelt sich in der Seele, in den Augen und im Körper wieder.

 

Schauen Sie ihren Hund nur mal ganz genau in die Augen, er wird es ihnen auf seine Art und Weise mitteilen, wie er sich fühlt oder ob er etwas mitteilen möchte !

 

                                                                                 "Liebe ist der Blick in die Seele"

 

Besuchen Sie uns in der Praxis und informieren sich über verschiedene Therapiemöglichkeiten!    www.pmtp.de

 

  Immer mit dem Herzen dabei Jeanette Gerkens-Kuhlow