Legende Rhodesian Ridgeback

Die Legende besagt, daß die wilden Bewohner des südlichen Afrika - die Hottentotten - als Haustier einen roten Hund mit Rückenkamm hielten.

Dieser Hund erregte bald die Aufmerksamkeit der Eroberer - denn er erwies sich als mutig, elegant, klug, fleissig und überaus treu.


Man begann den “Lion Dog” für die Großwildjagd und als Wachhund für die einsamen Farmen zu nutzen. Die Löwenjagd hat diese Hunde bekannt gemacht - ihre Intelligenz, Schnelligkeit und ihr Mut halfen ihren Herren, den König der Tiere zu stellen.

Die Ridgeback’s waren nicht da, um den Löwen zu töten - wie manch einer immernoch vermutet - sie haben ihr Opfer im Rudel aufgespürt und es provoziert oder aufgehetzt um es innerhalb kürzester Zeit ihren Herren für den Abschuß vor die Flinte zu jagen.

Legende Rhodesian Ridgeback Dahoma Gamba YSF

                                                 Gemälde “Hunting Lion Dogs” (unbekannter Künstler)

Inzwischen hat auch der Rest der Welt die Vielseitigkeit dieser wunderbaren Rasse erkannt und der Ridgeback wird in vielerlei Hinsicht eingesetzt - nicht nur als Jagdhund - sondern auch als Wach-, Polizei-, Rettungs- und Blindenhund. - Nicht zu vergessen - ihre wichtigste Aufgabe - der Familienhund!

"Der Hund mit einem Tropfen Löwenblut "